Gemeinde Muggensturm

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

"MÖBS"-Gemeinden räumen gemeinsam auf

Zum zweiten Mal sammelten die „MÖBS“-Gemeinden Muggensturm, Ötigheim, Bietigheim und Steinmauern in einer groß angelegten Bürgeraktion am vergangenen Samstag den Müll auf ihren Gemarkungen ein. Um 9.30 Uhr ging es an den Treffpunkten für insgesamt 840 Teilnehmer*innen im Rahmen von „MÖBS räumt auf“ los.
In jeder Gemeinde trafen sich die gemeldeten „Müllsammler“ aller Altersgruppen, Privatpersonen und Mitglieder von Vereinen und Institutionen, beim Bauhof. Dort haben die jeweiligen Ansprechpartner der Gemeinden die motivierten Bürger, darunter viele Familien mit Kindern, in Gruppen aufgeteilt, um so gezielt den Müll einzusammeln.
Der Zuspruch aus der Bürgerschaft am regnerischen Samstagvormittag war enorm. Ausgestattet mit Eimern, Handschuhen, Müllsäcken und Greifwerkzeugen, sowie eingekleidet in wetterfeste Kleidung und Warnwesten versammelten sich 140 Muggensturmer, 270 Ötigheimer, 250 Bietigheimer und 180 Steinmauerner, um zwei Stunden lang achtlos Weggeworfenem und illegal Entsorgtem den Kampf anzusagen.
In jeder der vier Gemeinden sammelte man, so schätzten die Bauhofleiter, zirka fünf bis acht Kubikmeter Müll.
Im Gegensatz zum letzten Jahr wurden dieses Mal nicht so viele weggeworfene Flaschen eingesammelt. Dafür aber jedoch fast 100 Autoreifen, die an Wegrändern und am Waldrand entsorgt wurden. Aber auch Bauschutt, Holzabfälle, kaputte Paletten und Trampoline gehörten, neben Papier und Verpackungsmaterialien jeder Art, zu den am häufigsten eingesammelten Müll. Auch Scherben und scharfen Gegenständen war mit Umsicht zu begegnen. Für den Notfall standen eine DRK-Abordnung sowie ein ortsansässiger Arzt parat.

Nach der „MÖBS räumt auf“-Bürgerschaftsspezialmission wartete für die Muggensturmer in der Alten Kelter ein wohl verdienter Imbiss. Heiße Wurst mit Weck, Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke waren die ideale Stärkung für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer nach der zweistündigen Tour de Force zur gründlichen Säuberung der Landschaft.

Ein herzliches Dankeschön an
Ein herzliches Dankeschön an "Die unzähmbaren Löwen"
Auch Bürgermeister Dietmar Späth packte mit an?
Auch Bürgermeister Dietmar Späth packte mit an?

Weitere Informationen

Presseinformationen

Wetter

Leichter Regen

Heute, am 02.12.2021