Gemeinde Muggensturm

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Muggensturmer Afrikahilfe im Kongo

Vom Gemeinderat wurde die weitere Unterstützung der Afrikamissionare „Weiße Väter“ beschlossen. Nachdem im Jahr 2009 die Durchführung konkreter Projekte nicht möglich war, wurden die jährlich im Haushalt bereitgestellten Mittel in Höhe von 6.000 Euro auf das Jahr 2010 übertragen. So können in diesem Jahr nun Vor-Ort-Hilfsprojekte mit insgesamt 12.000 Euro unterstützt werden.

Vorgesehen sind Hilfsleistungen für zwei Krankenhäuser. Speziell handelt es sich dabei um eine Unterernährtenstation im Provinzkrankenhaus in Bukavu, die durch den Muggensturmer Bürgermedaillenträger und Pater Josef Schick mit aufgebaut wurde. In einem weiteren Krankenhaus in Kamituga, am Rande des Urwalds, werden Frauen und Kinder medizinisch und psychologisch betreut, die während des Bürgerkriegs vergewaltigt wurden.

Außerdem fließt ein weiterer Teil der Mittel in die Unterstützung des Bildungsbereiches. Nur durch gute Bildung kann die Weiterentwicklung der Dörfer vorangebracht werden. Neben dem Wiederaufbau von im Krieg zerstörten Schulen, werden auch weitere Schulen mit Tischen und Bänken sowie Schulbüchern für die wichtigen Unterrichtsfächer Gesundheitskunde und Hygiene versorgt.

Weitere Informationen

Presseinformationen

Wetter

Nebel

Heute, am 05.10.2022