Gemeinde Muggensturm

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Ermittlung von Bodenrichtwerten auf Ende 2018

(Durchschnittszahlen nach der Kaufpreissammlung in der Zeit vom 01.01.2017  bis 31.12.2018)

Der Gutachterausschuss der Gemeinde Muggensturm hat in seiner Sitzung vom 26. März 2019 folgende Bodenrichtwerte ermittelt:

I. Baugrundstücke

a) Wohnhaugrundstücke (Neubaugebiet Neugraben)
incl. Erschließungskosten                                    

350,00 €        

b) Wohnbaugrundstücke übriger Ortsbereich bis 600 m² Grundstücksfläche 

300,00 €

c) Wohnhausgrundstücke (Altdorf zwischen Karlsruher Straße und Waldstraße; incl. Erschließungskosten; gem. ImmoWertV-linear, bis 600 m² Grundstücksfläche

255,00 €

d) Gewerblich genutzte Fläche
incl. Erschließungskosten

90,00 €

II. Rohbauland (nicht vorhanden)       

III. Bauerwartungsland
(im Flächennutzungsplan als künftige Wohnbaufläche ausgewiesen)

85,00 €

IV. Landwirtschaftliche Grundstücke

Gewann Bruchacker

2,60 €

alle anderen Gewanne

1,95 €

Erläuterungen der Bodenrichtwerte:

(1) Gemäß § 193 Abs. 3  des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Grundstücke für den Bereich der Gemeinde Muggensturm die angegebenen Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches und der Verordnung der Landesregierung über die Gutachterausschüsse zum Stichtag 31.12.2018 ermittelt.

(2) Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grund-stücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung

(2)    Nach § 196 Abs. 1 BauGB sind Bodenrichtwerte in bebauten Gebieten mit dem Wert zu ermitteln, der sich
         ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären

(3)      Abweichungen des einzelnen Grundstücks von dem Bodenrichtwertgrundstück in den wert-beeinflussenden
        Merkmalen und Umständen – wie Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der  baulichen 
        Nutzung, landwirtschaftliche Nutzungsart, Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgestalt – bewirken in der Regel
        entsprechende Abweichungen seines Verkehrs-wertes von dem Bodenrichtwert.

(4)      Die Bodenrichtwerte werden grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen.

(5)      Ansprüche gegenüber Trägern der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den
        Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten noch aus den sie beschreibenden 
        Attributen abgeleitet werden.

 

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

----------------------------

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

Montag bis Mittwoch:
08:00 bis 13:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr

Wetter

Nebel

Heute, am 15.09.2019